Keltenfest in Asparn/Zaya

Keltenfest in Asparn/Zaya 2017

Heuer haben meine Frau und ich es endlich geschafft und am Keltenfest im Mamuz Schloss Asparn/Zaya teilgenommen. Die Kelten faszinieren! Sie sind eines jener Völker unserer Geschichte, deren Name noch bis heute in unseren Köpfen klingt. Doch, was wissen wir über sie?

Hier im Mamuz Schloss Asparn/Zaya bekamen Besucher beim Keltenfest einen sehr guten Einblick, wie die Kelten einst gelebt und Produkte ohne Maschinen hergestellt haben. Es wurden verschiedene Handwerke gezeigt, beispielsweise die Bearbeitung von Lederwaren, der Bau von Bögen oder wie ohne Spinnrad, also nur per Hand, aus Wolle Fäden gesponnen wurden. Auch das Schmiedehandwerk wurde eindrucksvoll erklärt und praktisch präsentiert. Wir waren sehr beeindruckt, dass die Kelten mit wenigen Mitteln sich ihr Überleben gesichert haben.

Die nachgebauten Häuser zeigen, dass die Kelten eher einfach gelebt haben. Dazu habe ich einige Fotos eingestellt. Das Volk der Kelten lebte von dem, was die Natur ihnen schenkte und sie anbauen konnten, wie z.B. Saubohne und Erbsen. Getreide wurde mühsam zwischen Mahlsteinen gemahlen. Kräuter wurde nicht explizit angebaut, wie das heute der Fall ist, sondern in der freien Natur gesammelt, heute würde man hier von Wildkräutern sprechen. Durch die Haltung von Ziegen, Rinder, Gänse und Enten, hatten die Kelten sowohl tierische Produkte wie Eier oder Milch, als auch Fleisch zur Verfügung.

 

All dieses Wissen wurde von der Gruppe Rittersporn an die Besucher weitergegeben, wirklich sehr interessant. Da die Kelten keine eigenen schriftlichen Überlieferungen haben, kann man lediglich auf Berichte griechischer Philosophen, Berichten von Kriegsherren oder jenen fahrender Händler zurückgreifen. Die Gruppe Rittersporn erklärte zudem einiges zu Waffen und Kriegsführung und zur keltischen Mode.

Das Programm für die Kinder war umfangreich. Sie konnten eigens erfundene Spiele basierend auf Ausgrabungen ausprobieren, ein „Wildschwein“ mit einem Speer erlegen oder sich mit entsprechender Kriegsbemalung schminken lassen. Die Händler und Handwerker erklärten gerne, wie Produkte in der keltischen Zeit hergestellt wurden.

Für die musikalische Unterhaltung sorgten die beiden Gruppen Cantlon und Pholc. Diese spielten mit einfachsten Instrumenten ihre Lieder, die von den Zuschauern mit Beifall belohnt wurden.

Das Keltenfest ist ein wahrer Tipp. Wem diese kurze Darstellung gefällt, der sollte sich im kommenden Jahr selbst ein Bild davon machen. Wir waren wirklich beeindruckt.

Das Middleages Team

Bilder gibt es hier Mamuz Keltenfest 2017

Comments are closed.

Veranstaltungen

Kalender

<< Jul 2017 >>
MDMDFSS
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6