Heilpflanzen

Heilpflanzen

Hier ist zuerst Anis zu nennen, ein krampf- und schleimlösendes Heilkraut, das die Bronchien von Schleim befreit und Blähungen und Bauchschmerzen mindert.

ani

Anistee, aber auch Anis als Backgewürz wirkt beim Phlegmatiker Wunder. Ähnliches gilt für Kümmel.

Die Brennnessel wird seit alters her zum Abführen und Entwässern benutzt und lindert auch Prostata- und rheumatische Beschwerden. Sie hilft gegen Wassereinlagerungen. Auch die Kamille ist schmerzlindernd und entzündungshemmend, vor allem an der Mundschleimhaut und im Magen.

brennessel

Ihre antioxidative, zellschützende und entzündungshemmende Wirkung konnten von der Forschung bestätigt werden. Ersatzweise, auch wegen des angenehmeren Geschmacks, kann man Pfefferminze und Rosmarin verwenden, beide beliebt wegen ihrer Heilwirkung bei Magenverstimmung und Blähungen, Rosmarin außerdem bei Asthma und Rheuma.

Er Holunder ist für den Phlegmatiker eine Wunderdroge, denn er wirkt gegen alles, was in quält. Holunder steigert die Bronchialsekretion und ist schweißtreibend, aber auch harntreibend, abführend und magenstärkend.

Llavendelavendel wirkt durch seine ätherischen Öle mit dem Wirkstoff Linealylacetat besänftigend auf das Zentralnervensystem. Zusätzlich wirkt es durch Linalol antiseptisch und entzündungshemmend. Deshalb eignet es sich besonders gut bei nervösen Magen-Darm-Beschwerden mit dem Verdacht auf eine bakterielle Fehlbesiedlung oder Pilzbefall. Man trinkt 3 Tassen Lavendeltee aus der Apotheke täglich (1 Eßlöffel mit heißen Wasser aufgießen und bis 10 Minuten ziehen lassen).

Durch seine große Wirkung bei Keuchhusten ist der Thymian zu besonderem Ansehen gekommen. Sein ätherisches Öl enthält größere Mengen an Gerbstoffen und Flavonoiden, hemmt das Wachstum von Bakterien und Viren, ist gegen Pilzerkrankungen im Darm wirksam und wirkt schleimlösend.

Wenn Sie sich dem Phlegmatiker zugeordnet haben sollten, ist es nun an der Zeit, allgemein regulierend gegen diese feucht-kalte Konstitution anzugehen und bei körperlichen Beschwerden einmal bewusst die angegebenen Nahrungsmittel und Heilpflanzen auszuprobieren. Wenn es ihnen gelingen sollte, durch Einführung von Hafer in Ihr Müsli Ihre feuchten Hände loszuwerden, haben Sie einen wichtigen Schritt in Richtung Traditionelle Europäische Medizin getan.

Quelle.: Rieger, 2011, 69f.

Veranstaltungen

Kalender

<< Jul 2017 >>
MDMDFSS
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6